Traditionell findet einmal im Jahr eine erweiterte oberbayerische Bezirksversammlung statt.
Dazu werden nicht nur die gewählten Vertreter der Bezirksvorstandschaft eingeladen,
sondern auch die Ehrenkreisobleute des BBV und viele Vertreter der landwirtschaftlichen Fachverbände.
Immer richtet ein anderer Landkreis die Veranstaltung aus und dieses Jahr waren wir
mit unserem Dachauer Landkreis an der Reihe.
Nach den Grußworten der oberbayerischen Regierungspräsidentin Brigitta Brunner,
des Landrats Stefan Löwl und des Bürgermeisters aus Sulzemoos, Gerhard Hainzinger,
die sich alle zur heimischen Landwirtschaft bekannten und auch die Wichtigkeit der Produktion
von regionalen Produkten hervorhoben, stellte ich, als Kreisobmann von Dachau, unseren Landkreis
nach landwirtschaftlichen Gesichtspunkten vor.
Gerne zeigte ich die Vielseitigkeit unserer Region auf.

Anschließend referierte auf sehr interessante Weise der Südtiroler Bauernpräsident Leo Tiefenthaler
über die Landwirtschaft in seiner Heimat.
Südtirol hat noch 20.000 Betriebe, davon werden je 1/3 im Voll-, Neben- und Zuerwerb geführt.
Über 2.800 der Betriebe bieten Urlaub auf dem Bauernhof an. Auf 10.000 Betrieben findet noch
Milchproduktion statt. Der Rest ist im Obst-, Weinanbau, Sonderkulturen und etwas Ackerbau zu Hause.
„Uns ist es besonders wichtig, möglichst viele Betriebe, egal ob Voll-. Neben- oder Zuerwerb, zu erhalten.
Sie sind das Bild unserer Südtiroler Landschaft“, erläuterte er anschaulich.
Besonders eines betonte Leo Tiefenthaler eindringlich: „Was wäre Südtirol ohne seine Bäuerinnen?
Sie prägen das Dorfleben, ohne sie findet kein Fest statt. Sie sorgen bei den Schulklassen dafür, dass
Landwirtschaft an die Bevölkerung kommt. Sie laden zu Hofführungen, Vorträgen oder Kursen ein.
Durch unsere Bäuerinnen wird Landwirtschaft auch wahrgenommen!”
Der langanhaltende Applaus zeigte auf, wie gut der Vortrag von ihm ankam.

Mit einem Korb voller Dachauer Produkte bedankten wir uns ganz herzlich für das kurzweilige Referat.
Weiter ging es mit den Abschlussworten unserer Kreisbäuerin Emmi Westermair,
die sich auch bei ihrem Team für die Vorbereitungen bedankte.

Nach dem Mittagessen folgte eine Tour durch den Landkreis, die auch zum Petersberg und zum Dachauer Schloss führte.
Alle Teilnehmer der Versammlung waren überrascht, was der Landkreis Dachau so alles zu bieten hat.

Bei unserem Referenten Leo Tiefenthaler haben wir uns ganz herzlich für den Vortrag bedankt.

Es war mir eine Ehre unseren Landkreis vorzustellen

Leo Tiefenthaler, Präsident des Südtiroler Bauernbundes, verstand es die Besucher mit seinem kurzweiligen Vortrag in den Bann zu ziehen.

Natürlich wollte ich unseren Gästen auch die wunderbare Aussicht vom Dachauer Schloß zeigen.

 

 

Südtiroler Bauernpräsident spricht bei der oberbayerischen Bezirksversammlung
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz